Tel.: 0921 - 160 39 830

McKenzie

Infos für Patienten:

In den 60er Jahren entwickelte der neuseeländische Physiotherapeut Robin McKenzie eine eigene Methode zur Untersuchung und Behandlung von Wirbelsäulenschmerzen. Heute wird sein Konzept weltweit erfolgreich angewandt.

Ziele des Therapeuten:

  • Aufklärung
  • Schmerzbeseitigung
  • Zurückerlangen der Beweglichkeit
  • Eigenübungsprogramme
  • Verhinderung der Chronifizierung

Untersuchung:

Wiederholte Bewegungen mit gleichzeitiger Beurteilung des Schmerzverhaltens. Wie funktioniert das?

Schmerz ist oft Bewegungsabhängig. Mittels wiederholter Bewegungen kann der Schmerz positiv verändert werden d.h. reduziert bzw. ganz weggehen. Außerdem gibt es das Phänomen der Zentralisation was bedeutet, dass der Schmerz aus der Peripherie (Arme oder Beine) zurück zum Ausgangspunkt Wirbelsäule wandert.

Vorteile von diesem Konzept:

  • Unmittelbare Schmerzbeseitigung auch bzw. gerade im akuten Zustand
  • Betonung der Unabhängigkeit des Patienten
  • Vermeiden der Therapieabhängigkeit
  • Geringer Aufwand
  • Konservatives Verfahren

« zurück zur Hauptseite Manuelle Therapie

Spinnereistrasse 6 · 95445 Bayreuth
Tel.: 0921 - 160 39 830 · E-Mail senden